• Nächster Termin: 2. April.
  • Qualitätssteigerung des Unterrichts
  • Qualitätsgarantie des Unterrichts
  • Belohnung und Status für die Kinder
  • Motivation für Trainer und Schüler
  • Alle Kinder werden in unserem offiziellen Register geführt
  • Diplomtest findet dreimal pro Jahr statt
  • Anmeldung: Spätestens am 31. März per E-Mail an deinen Trainer

Das Konzept der Diplomtests beruht auf der Grundidee, dass Kinder und Jugendliche, die mit dem Tennisspielen beginnen, gewisse Basisfertigkeiten und Techniken lernen sollten, auf denen sie später aufbauen können. Im Laufe der Zeit haben wir einige Übungen ausgewählt, die nach unserer Erfahrung und Verantwortung jedes Kind beherrschen sollte, das eine bestimmte Zeit den Tennisunterricht bei ESTESS besucht hat.

Es handelt sich hierbei sowohl um allgemein motorische als auch tennisspezifische Fertigkeiten.  Diese Übungen sind den unterschiedlichen Diplomen als Lerninhalte zugeteilt und werden dann bei dem am Ende jedes Trimesters stattfindenden Abschlussfest in Form von Diplomtests geprüft.

Durch diese fixierten Lerninhalte erlangt der Tennisunterricht eine Qualitätsgarantie. Eltern, Kinder, Trainer und Funktionäre können immer einen Leitfaden erkennen und wissen, was ihr Kind zurzeit lernt. Es ist gerade dieses regelmäßig, über Jahre wiederholte Grundwissen, das sich langfristig als Basis einprägt und von dem aus man sich später weiterentwickeln kann. Im Falle einer Verhinderung des Trainers kann ein vollwertiger Ersatzunterricht angeboten werden, da alle Trainer wissen was der jeweilige Schüler zu üben hat. Weiters können Kinder das internationale Netzwerk von ESTESS besser ausnutzen und beispielsweise ein Trainings-Camp in Luxemburg absolvieren, ohne mit für sie komplett unbekannten Begrifflichkeiten konfrontiert zu werden.